Zwischenstand Wohnmobil Basteln

kurz ein Zwischenbericht:

die Batterien waren wie erwartet komplett am A..Allerwertesten und wurden gegen 2 neue 125 Ah Batterien getauscht.
Lustig ist, das die Dinger tatsächlich in dieser selbstgebastelten Blechkiste drinstehen, also die hängen nicht am Rahmen wie vermutet.
Was die nächste Frage aufwirft, nämlich: wofür sind die 4 8mm Gewindestangen die unter der vorderen Sitzbank von unten kommend verschraubt sind? keine Ahnung bisher.

die Laderegler von Solaranlage und Lichtmaschine auf die Aufbaubatterien und der Wechselrichter 12V -> 220V funktionieren so wie sie sollen.

der Mann der mir die Gasheizung überprüfen, bzw. reparieren soll hat mich mal so richtig drauf gesetzt. Letzt Woche Mittwoch, am 05-02., hatte ich die Heizung weggebracht. Der Händler sagte mir er hätte viel zu tun und das würde bis Ende diese Woche, also bis gestern, 15-02., dauern. Bei einem Anruf erfuhr ich dann das der sich die Heizung noch gar nicht angesehen hat und er konnte sich auch nicht daran erinnern das er das bis gestern tun wollte. Super.
Hoffentlich erinnert er sich am kommenden Dienstag, bis dahin will er sich das Teil ansehen, das ich vorab schon mal 100 € bezahlt habe wo er ‚vergessen‘ hat mir eine Quittung für zu geben.

Das Bedienpanel mit der defekten Anzeige für Batterie, Wasser und Abwasser habe ich ausgebaut und zum Hersteller geschickt. Diese alte Zeigeranzeige gibt es -logischerweise- in dieser Form nicht mehr, kann aber im Werk recht günstig auf eine neue Anzeige umgebaut werden. Wenn das alles so klappt ist das ein Super-Service.

Arbeit für kommende Woche:
erst mal nicht so viel, weil mit dem Bedienpanel auch der Einschalter für die ganzen 12V Verbraucher unterwegs ist… 🙂
warten was der Mann mit der Heizung sagt,
warten auf das reparierte Bedienpanel.
Kleinigkeiten kann ich machen, alles mal putzen, Beifahrersitz wieder einbauen, aber echt weiter komme ich erst mal nicht.

Nunja. langsam, aber es geht voran. 🙂

Advertisements
Zwischenstand Wohnmobil Basteln

Wohnmobil ftw!

sehr geehrte Damen und Herren,
dieses Jahr ist für mich ein gutes Jahr, bisher. 🙂

nach jahrelanger erfolgloser Suche, 2 Jahren Urlaub in einer ganz fantastischen Ferienwohnung (wirklich!) an der Nordsee und einer sehr erfolglosen Urlaubswoche im letzten Spätsommer, die praktisch nicht stattgefunden hat weil es offensichtlich doch sehr schwierig ist kurzfristig eine Wohnung oder ein Zimmer zu bekommen was nicht komplett überteuert ist und wo man einen Hund mitnehmen kann, ist es mir gelungen ein neues Altes, und mein erstes komplett eigenes, Wohnmobil zu einem vernünftigen Kaufpreis zu erwerben.
yeah! 🙂

Hymercamp 65, Erstzulassung 1993, recht wenig Kilometer gelaufen, praktisch rostfrei – und das bei einem 21 Jahre altem Citroen-Fahgestell !!einself!!! – sehr gut gepflegt, saubere teils neue Polster, hach!

Fotos!

es gibt ein paar Baustellen an dem Auto, die mir vorher bekannt waren und was bei einem 21 Jahre alten Auto auch nicht ausbleibt.

– die kombinierte Anzeige für die Füllstände von Start- & Aufbaubatterie sowie Frisch- & Abwassertanks ist ohne Funktion.
-> die Anzeige, ein sehr stylisches altmodisches Zeigergerät, logischerweise, gibt es nicht mehr, aber der Hersteller des Bedienpaneels baut die Elektrik günstig auf ein Paneel mit neuer Anzeige um.

– die Aufbaubatterien sind wahrscheinlich hinüber.
-> ja, das kann bei so einem alten Auto einfach passieren, wenn man mal von einer Haltbarkeit, je nach Nutzung, von 5-7 Jahren ausgeht. lustig wird noch, an die Dinger dran zu kommen, die hängen sehr gut verbaut unter dem Auto ohne Zugang von oben. da muß ich erst mal drunter und mir das ansehen.

– die analoge vollautomatische Satelliten-Anlage.
-> das kleinste Problem. LMB und Receiver tauschen und fertig. außerdem hab ich noch einen DVB-T Receiver mit Antenne hier rumliegen, für TV in Deutschland genügt das eh.

– die Gasheizung ist ohne Funktion.
-> da hat mich der Verkäufer allerdings echt verarscht. es ist noch eine Elektro-Heizung verbaut, deshalb wäre die nicht genutzt worden. das einzig defekte Teil würde knapp 90€ kosten. jaja. nach dem Ausbau kann man eigentlich sehr schön sehen daß das Teil komplett kaputt repariert wurde. das Regelventil ist komplett hinüber, auseinander gebaut und nicht wieder zusammen bekommen, Teile fehlen, an den Gasleitungen unterhalb der Heizkörper hat vor nicht all zu langer Zeit einer mit einer Zange statt Schraubenschlüssel rum- bzw. rundgeschraubt, die Deckel unterhalb der Brenner sind falsch zusammengebaut, …
nunja, nächste Woche erfahre ich ob, wenn ja in welchem finanziellem Rahmen, das Ding instand gesetzt werden kann. im schlechtesten Fall brauche ich eine neue, bzw. gute überholte Heizung.

im Ganzen gesehen meiner Meinung nach ein vernünftiges Auto das altersgemäß etwas Arbeit benötigt. ein paar Stellen Unterbodenschutz erneuern, wirklich Kleinigkeiten wie Wasserleitungen durchpusten oder 3 verschiedene Freisprecheinrichtungen und einen nicht funktionierende CD Wechsel ausbauen, ja, schaffe ich. 🙂

grobes Ziel ist, wenn die Heizung eingebaut ist und läuft und es nicht friert, der Abwassertank ist idiotischerweise nicht isoliert, da muß ich wohl mal ran, über Karneval von Samstag bis Montag weg zu fahren und alles mal auszuprobieren.

ich freue mich! 🙂
und wenn ich dann in ein paar Jahren wieder etwas Geld gespart habe fange ich an mir mein Traummobil in einen Flensburger Koffer auf einen schönen Iveco Daily zu bauen….

der Einfachheit halber packe ich Blogeinträge zum dem Auto mal unter den tag Hymercamp65.

Wohnmobil ftw!